Unsere Hühner

Wir halten ca. 300 Bio-Legehennen in einemmobilen Hühnerstall. Das Hühnermobil steht auf einem unserer Wiesen, meistens in Dorfnähe. Der Wagen wird alle 7-10 Tage versetzt, damit sich die Grasnarbe erholen kann. Dadurch steht unseren Hühnern bei ihrem täglichen Auslauf jeweils frisches Gras zur Verfügung. Diese Haltungsart hat den Vorteil, dass wir den Parasiten regelmässig davon fahren. Zudem kann sich die Wiese regenerieren.

Unsere Alpakas

Seit 2008 halten wir zwischen 6 und 10 Alpakas. Momentan weiden sechs Alpakas auf unseren Wiesen. Sie sind in zwei Herden, nach Geschlechtern, aufgeteilt. Alpakas gehören zur Familie der Neuwelt-Kameliden. Ihr Ursprung liegt in Südamerika. Sie sind beliebt für ihre wunderbaren Wolle. Es sind genügsame Tiere. Ausser Gras, Heu und Wasser brauchen sie nichts. Wir scheren sie einmal im Jahr. Ab und zu kommt auch bei uns ein Junges zur Welt.

Das Bio-Weide-Ei

Wir halten in unserem mobilen Hühnerstall um die 300 Bio-Legehennen. Das Hühnermobil wird alle 7 bis 10 Tage versetzt. Dadurch haben die Tiere wieder frisches Gras zur Verfügung und die Wiese kann sich regenerieren.

Vorteil für die Hühner:

  • Täglicher Auslauf
  • Immer frische Weide
  • Freiheit zum Picken und Scharren auf der Wiese
  • Genug Platz im Hühnermobil und auf der Weide, weil es eine kleine Herde ist
  • Sie fahren zudem regelmässig den Parasiten davon

Enten legen Ihre Eier in Stille. Hühner gackern dabei wie verrückt. Was ist die Folge davon? Alle Welt isst Hühnereier. (Henri Ford)